Notenwerte und Pausen

Feb 25, 2020 / by Sebastian Brandt / In / Comments 2

Notenwerte und Pausen

Was ist denn nun ein Takt?

Ein Takt ist ein Raster, in dem verschiedene Ereignisse zeitlich eingeordnet werden. Während man beim Lesen von Text die Worte mit Leerzeichen trennt, verwendet man in der Notenschrift senkrechte Linien:

Der wesentlich Zweck ist also bei beiden Themen die bessere Lesbarkeit.

Hauptsächlich wird eine einzelne Linie verwendet. Die doppelte wird zum Signalisieren eines neuen Abschnitts (entsprechend des Absatzes eines Textes) eingesetzt. Die beiden dickeren Linienpaare mit eine Doppelpunkt stehen für den Anfang bzw. das Ende einer Wiederholung. Alle Noten in den dazwischen liegenden Takten werden also mindestens zweimal gespielt. Ganz am Ende findet sich der Schlussstrich.

Wie viele und welche Notenwerte innerhalb eines Taktes Verwendung finden, kann ganz unterschiedlich sein.

Auch hier finden sich die binäre Zweier- und die ternäre Dreiereinteilung wieder.

Back to all posts