Workshop mit Pascal von Wroblewsky (D)

Nov 17, 2017 / by Musikschule »allégro« / In / Hinterlasse einen Kommentar

Wann:
25. April 2018 um 15:00 – 19:00
2018-04-25T15:00:00+02:00
2018-04-25T19:00:00+02:00
Wo:
Goldene Rose
Rannische Str. 19
06108 Halle (Saale)
Deutschland
Preis:
50 €
Kontakt:
Cultourbüro Ulf Herden

Musikalische Leitung: PASCAL VON WROBLEWSKY (D)

Pascal von Wroblewsky gilt als eine der besten Jazzsängerinnen Europas. Bereits mit 15 Jahren stand sie bereits als Folk- und Bluessängerin auf der Bühne. Später kam sie zum Jazz, studierte an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin und war u.a. als Mitglied der der Jazzrockband BAJAZZO Teil einer der wichtigsten Jazzformationen der DDR. Sie veröffentlichte mehrere Jazzsoloalben und eine Klassik-CD und bekam für Swinging Pool die GOLDENE AMIGA. Als Sängerin stand sie u.a. mit JOE PASS, DIZZY GILLESPIE und FEMI KULTI auf der Bühne.

Pascal von Wroblewsky machte Tourneen durch Kuba, China, Nigeria, Senegal, Kamerun, Frankreich, Niederlande, Russland, die Slowakei, Ghana, Weißrussland, Polen und Ungarn. Seit 2011 unterrichtet Pascal von Wroblewsky an der Hochschule für Theater und Musik „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ in Leipzig und ist die Stimmbildnerin am Deutschen Theater Berlin.

Der Workshop wird einen Zyklus von 4 Unterrichtsphasen von jeweils 90 Minuten umfassen und vermittelt wichtige Basics für Jazz- und Popgesang.

Teilnehmer und Teilnehmergebühren

Das Workshop-Angebot richtet sich an Sängerinnen und Sänger im Alter von 16 – 50 Jahren mit Interesse für Jazz. Die Sängerinnen und Sänger sollten musikalisch aktiv und eine musikalische Vorbildung besitzen. Die Zahl der Teilnehmerinnen ist auf 10 TeilnehmerInnen limitiert.

Die Teilnahmegebühr beträgt: 75 €

Kursinhalt

  • körperliche und vokale Aufwärmübungen
  • aktive gesangliche Auseinandersetzung mit Jazz-Standards
  • arbeiten an Darbietung, Interpretation und Improvisation der folgenden Songs
    • Corcovado
    • In a sentimental mood
    • Oleo
    • This Masquerade
  • Basiswissen (Harmonielehre, Rhythmik, Phrasierung etc.) wird vermittelt
  • harmonische Zusammenhänge werden erschlossen, um Jazz dauerhaft und qualitätssteigernd singen zu können
  • Vermitteln von Scat-Techniken (Training der vokalen Wendigkeit als Mittel musikalischer Expressivität)

Bewerbung für Teilnehmer:

Die Bewerbungsphase beginnt am 1. Februar und endet am 28. Februar 2018.

Die Bewerbungen werden vom Veranstalter – Festival WOMEN IN JAZZ – und der MUSIKSCHULE ALLEGRO bewertet und geeignete Bewerber ausgewählt.

Die Bewerbung für eine Teilnahme am Workshop ist an das Festival Women in Jazz per Post oder per Mail zu übersenden.

Festival Women in Jazz gGmbH
Geschäftsführer Ulf Herden
Karl-Liebknecht-Str. 21
06114 Halle
kontakt@womeninjazz.de

Inhaltlich sollte die Bewerbung den musikalischen Werdegang der Bewerberin, Aktivitäten als Sängerin und den bisher erreichten Ausbildungsstand widerspiegeln. Die Bewerbung erfolgt formlos.

Organisation:

Die Workshop – Organisation wird durch Frau Johanna Staden realisiert. Frau Staden ist freie Mitarbeiterin der WOMEN IN JAZZ gGmbH und studiert an der Hochschule Merseburg. Im Rahmen des Festivals absolviert Frau Staden ein Praktikum bei der WOMEN IN JAZZ gGmbH.

Der Workshop findet im Rahmen des 13. Festivals WOMEN IN JAZZ statt (21. 4. – 1.5.2018).

Erarbeitet:
Pascal von Wroblewsky
Christine Berger-Brandt
Ulf Herden

Halle, am 31.01.2018

Dein Kommentar

Back to all posts